Bestandsaufnahme
   
  Die Bestandsaufnahme ist die zeichnerische Grundlage für alle
kommenden Planungen und technische Projektierungen
   
  Bei  Bauaufnahmen wird:
   
  -der  Baukörper in allen Bestandteilen in Grundrissen, Schnittzeichnungen,
  Ansichten und Detailplänen in einem Zeichenmaßstab von
  M 1:50 bis M 1:10 erfasst
   
  -alle  Tragkonstruktionen mit ihren Eigenheiten, Konstruktionsprinzipien,
  Spannrichtungen und Verbindungen der Wände und deren Öffnungen,
  der Decken, Stützen, der Dachkonstruktion,  der Fundamente
   
  -Bauliche  Veränderungen oder Störungen des Bauwerks
  in der  Vergangenheit
   
  -Beschreibung und Eintragung von technischen Problembereichen
  beispielsweise an Wänden und Decken eines Bauwerks für die Sanierung
  oder die künftige Nutzung in Bezug auf Brandschutz, Schallschutz,
  Feuchteabdichtungen,  Wärmeschutz usw.